Ayurveda
Philosophie der Indischen Medizin


vegetarische Ernährung
Nahrungsergänzungen
Himalaja Kristallsalz
Figuren und Messingwaren
Yoga,Meditation & Chakras
Marma Vital Punkte
Ayur. Massagen & Therapien
Präperate nach Krankheiten
Produkte (Onlineshop)
Laden & Wegbeschreibung
Kontakt
Links
 
   

 

Ayurveda

Der Begriff AYURVEDA wird von den grossen Schriftstellern wie folgt erklärt: AYURVEDA setzt sich zusammen aus den Worten AYUR=Leben und VEDA=Wissen. Die Kombination aus Körper, Sinnesorganen (=INDRIYA), Geist und Seele nennt man AYUR (=Leben). Das Wort VEDA bedeuted demnach das Wissen über 4 Komponenten des Lebens. AYURVEDA ist die Lehre, die die umfassendste Kenntnis vom Leben hat, denn die 4 Lebensfaktoren vermitteln Wissen über das Leben. AYURVEDA beschäftigt sich also nicht allein mit dem Körper, sondern bezieht auch andere Faktoren mit ein, nämlich Sinnesorgane, Geist und Seele. Der Mensch ist gesund, wenn Seele, Geist und Sinnesorgane glücklich und zufrieden sind und der Körper frei von Krankheiten ist. AYURVEDA zeigt uns, wie wir ein glückliches und langes Leben - frei von Krankheiten - führen können.

Wir bieten kostenlose Beratung und Information zu Ayurveda an. Puls-Diagnose ist nach Terminvereinbarung möglich.

   
 
   
 



 
 

 

Yoga

Die Lehre besagt, dass das gegenwärtige sowie das künftige Leben eines Menschen, sein Glück sowie sein Leiden von seinen eigenen Handlungen (KARMA) bestimmt werden. Die Früchte unserer guten und schlechten Taten entscheiden darüber, ob wir in einer höheren oder niederen gesellschaftlichen Schicht wiedergeboren werden. Das Hauptziel der philosophischen Lehre ist demnach, den Menschen zu zeigen, wie sie leben sollten, damit sie ihre Seele vom Rad der Wiedergeburt befreien können. All diese philosophischen Ideen haben die indische Medizin beträchtlich beeinflusst. Die Lehre des Yoga spielt dabei eine wichtige Rolle. Das Hauptziel des Yoga ist die Befreiung des Verstandes von den materiellen Bindungen des Körpers. Gemäß dem Yoga ist der Verstand in ständiger Bewegung wie die Wellen des Ozeans. Er wird stets in Bewegung gehalten - von außen durch die Sinneswahrnehmungen und von innen durch sein Erinnerungsvermögen, emotionale Wünsche und durch die Bindung an die Welt aufgrund der Alltagspflichten. Solange der Verstand rastlos ist, ist unsere wahre Selbstverwirklichung nicht möglich. Die Aufgabe des Yoga ist daher, den rastlosen Verstand ruhigzustellen, Yoga soll uns ermöglichen, die Wellenbewegung des Verstandes zu kontrollieren, und uns zu helfen, die Göttlichkeit und Reinheit unseres Wesens zum Vorschein zu bringen. Eines der Hauptaspekte der Yoga Philosophie ist, daß Yoga lernbar ist und dass - durch ständige Praxis - die volle Kontrolle des Verstandes über den Körper erlangt werden kann. Die landschaftlichen Gegebenheiten Indiens haben die meditative und philosophische Neigung des indischen Volkes begünstigt. Im Laufe der Zeit hatte sich eine Denkerschicht, genannt RISHIS oder Weise, herausgebildet, die entscheidenden Anteil hatte an der Größe des Landes im Bereich des Wissens im Allgemeinen sowie der Kunst und der Wissenschaft der Medizin im Besonderen. Diese Weisen lebten gewöhnlich in den Wäldern, weitab von der übrigen Welt, damit es ihnen möglich war, ihre ganze Zeit auf Studium, Meditation und Gesprächen mit anderen Schülern bzgl. dieser Themen, verwenden zu können. Die Aufenhatlsorte dieser Weisen wurden allmählich zu Zentren höchster Schulung, besonders was metaphysische Themen betraf. Zu der Zeit wurde Wissen von diesen RISHIS so hoch geachtet, dass sie ihr ganzes Leben darauf verwendeten, zu lernen und Wissen zu erlangen. Wissen ging ihnen über alles, sogar über Königtum und Reichtum.

Für Fragen zu Yoga- und Meditationsunterricht wenden Sie sich bitte an uns. Kontakt

 

 
 
 
 
 

 

Veda

Die 4 Veden sind die Hauptquellen unseres Wissens über die indische Philosophie und ihre Beziehung zu Ayurveda. Veda bedeutet Wissen; dem Glauben nach sollen die Veden von Gott Brahma enthüllt worden sein. Von ihm erhielten die inspirierten Weisen dieses Wissen, um es dann schließlich an andere weiterzugeben. Seit 8000 v. Chr. sind die Veden die Grundlage für die indische Religion sowie die Philosophie des Ayurveda; sie sind ebenso für die indische Philosophie immer noch die Urschriften. Seit 3000 v. Chr. wurde die indische Philosophie von einigen UPANISHADEN sowie der BHAGAVAD GITA beeinflußt. Eine der spektakulärsten Geheimnisse, die wiederum eng zusammenhängt mit der Theorie des "KARMA" oder "HANDLUNG."

 
 

 

Shiva Shop - Ayurveda Laden in Berlin Charlottenburg - Tegeler Weg 6, 10589 Berlin - Tel. & Fax. 030-3447982